Unterstützt durch:

Donnerstag, 18. Februar 2016
Kat: Meldung
U16-Nachwuchs in der Endrunde

Von: Marc Gogol (Weser Kurier, Die Norddeutsche, 17.02.16)

Abwehr steigert sich in Halbzeit zwei

Bremen-Nord. Der männliche U16-Nachwuchs von Basketball Lesum/Vegesack (BLV) steht vorzeitig in der Endrunde der Niedersachsen-Meisterschaft. Gegen den BBC Osnabrück gewannen die Mannen von Trainer Malte Haedecke mit 65:52 (33:30).

In den Anfangsminuten ging es zunächst einmal hektisch zu. 2:9 stand es nach vier Minuten aus BLV-Sicht. „Nach einer Auszeit haben wir geordneter gespielt und immer wieder die langen Spieler gesucht“, berichtete Haedecke. Justus Messer war mit 20 Punkten in der ersten Halbzeit glänzend aufgelegt. Bis zur Viertelpause holte sich das BLV-Team die Führung (16:13) und hielt diese bis zur Halbzeit.
Im dritten Viertel zeigten die Gastgeber eine gute Verteidigungsleistung, und die Außenspieler agierten nun auch mit erfolgreichem Zug zum Korb. Trotz 49:35 für BLV (27.) ließ Osnabrück nicht nach. Zudem traf Osnabrück nun noch mit drei Dreiern, so dass beim 56:52 (35.) alles wieder offen war.
Doch die Gastgeber steigerten sich nun selbst nochmals in der Defensive. Lorenz Könken glänzte mit Ballgewinnen, die Nordbremer ließen bis zur Schlusssirene keinen Gegenpunkt mehr zu und schlossen mehrere Fastbreaks erfolgreich ab.

„Die Verteidigungsleistung in der zweiten Halbzeit war der Schlüssel zum Erfolg. Im Angriff müssen wir noch stabiler agieren, wenn der Gegner den Druck erhöht“ (Haedecke).

Basketball Lesum/Vegesack: Bekele, Fröhlich, Grafunder (7), Hohenhoff (2), Ilinseer (10), Könken (10), Messer (26), Ndhine (5/1 Dreier), Schwandt (3/1), Stubbe- mann (2).