Unterstützt durch:

Dienstag, 01. März 2016
Kat: Meldung
Das Spitzenspiel kann kommen

Von: Marc Gogol (Weser Kurier, Die Norddeutsche, 23.02.16)

Bremen-Nord. Mit 78:35 (37:13) gewann die männliche U16 von Basketball Lesum/Vegesack (BLV) auch das Rückspiel beim TSV Quakenbrück in der Qualifikationsrunde der Landesliga West zur Niedersachsenmeisterschaft souverän und sitzt Vechta weiter im Nacken.

9:2 für die Gäste hieß es bereits nach zwei Minuten. Die BLV-Verteidigung war von Beginn an wach und konzentriert, es gab kaum ein Durchkommen für den Gegner. Spätestens zur Halbzeit waren die Fronten klar abgesteckt. Mitte des zweiten Durchgangs offenbarten die Nordbremer in der Defensive ein paar Unkonzentriertheiten, doch im Schlussviertel wurde wieder kaum etwas zugelassen.

Erfreulich aus Sicht der Nordbremer ist zu konstatieren, dass die Neuzugänge John Fröhlich und Eugene Ndhine schon deutlich besser integriert wurden, und auch bei Maximilian Schwandt ist eine positive Entwicklung von Spiel zu Spiel ersichtlich.
„Am kommenden Sonnabend wollen wir uns gegen den punktgleichen Tabellenführer SC RASTA Vechta für die Hinspielniederlage revanchieren“, erklärte BLV-Trainer Malte Haedecke.

Basketball Lesum/Vegesack: Bekele (2), Fröhlich (9/1 Dreier), Grafunder (18), Ilinseer (10/1), Könken (16), Lang (2), Ndhine (10), Schwandt (4), Stubbemann (7).